Anzeige Anzeige
Hamburg

Gefangener der JVA Fuhlsbüttel bei Ausführung entwichen

Hamburg. Ein Gefangener ist während einer Ausführung zur Beisetzung seines Vaters auf dem Öjendorfer Friedhof entwichen. Nach bisherigen Erkenntnissen war er an den Füßen gefesselt, als er auf einem Parkplatz in ein Auto sprang und von einer anderen Person davon gefahren wurde. Die Fahndung wurde umgehend eingeleitet.

Der Vorfall hat sich am Montag, 24. Februar, gegen Mittag ereignet. Zum Zeitpunkt der Entweichung befanden sich zwei Beamte bei dem Gefangenen Ganija F. Für die Ausführung war die Fesselung angeordnet worden. Der Gefangene stammt aus Montenegro, wurde 1986 geboren und verbüßt derzeit eine Freiheitsstrafe wegen Körperverletzung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Diebstahl. Seine reguläre Entlassung stand im April 2022 an.

Wenige Minuten nach der Meldung des Vorfalls durch die beiden Beamten waren Einsatzkräfte der Polizei vor Ort. Die Fahndung wurde umgehend eingeleitet.

Zeige mehr
AnzeigeBelegprofis Princess to Bride Neugraben entdecken Giovanni L. Asien SBay Holst Naturschlafstudio

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X