Stade

84-jähriger Fußgänger bei Unfall in Stade tödlich verletzt

Stade. Am gestrigen Nachmittag kam es gegen 14:15 Uhr in Stade in der Bremervörder Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 84-jähriger Fußgänger aus Drochtersen tödlich verletzt wurde. Ein 56-jähriger Fahrer eines Kipp-LKW aus Gnarrenburg war langsam rückwärts in einer Grundstückszufahrt in Richtung einer dortigen Baustelle gefahren und hatte dabei offenbar den Fußgänger übersehen, der dort stand und den Bauarbeiten zusah.

Dieser hatte den herankommenden LKW nicht bemerkt und konnte sich nicht mehr rechtzeitig in Sicherheit bringen. Er wurde von dem schweren Fahrzeug überrollt und dabei lebensgefährlich verletzt. Zeugen hatten den Unfall beobachtet und sofort den Notruf gewählt. Die zuerst eintreffenden Polizeibeamten und die Besatzung eines Rettungswagens sowie die Stader Notärztin hatten noch versucht, den Drochtersener wiederzubeleben, konnten ihm aber nicht mehr helfen. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Über die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle wurden drei Notfallseelsorger angefordert, die die Angehörigen- und Zeugenbetreuung übernahmen.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X