Stade

Vollsperrung nach dem Ausbrennen eines Fahrzeugs

Stade. Am heutigen frühen Morgen gegen kurz nach 6:30 Uhr ist auf der Autobahn 26 zwischen Horneburg und Dollern auf der Richtungsfahrbahn Stade aus bisher ungeklärter Ursache ein Opel Astra in Flammen aufgegangen. Der 23-jährige Fahrer aus Neu-Wulmstorf hatte Rauch im Fahrzeug bemerkt und das Auto noch auf den Standstreifen gefahren. Als die ersten der eingesetzten Feuerwehrleute aus Horneburg nach kurzer Zeit eintrafen, brannte der PKW bereits in voller Ausdehnung. Für die Lösch- und anschließend erforderlichen Reinigungsarbeiten musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Horneburg und Dollern für mehrere Stunden voll gesperrt werden, der Verkehr wurde über die Bundesstraße 73 umgeleitet. Zu größeren Behinderungen kam es dabei aber nicht.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X