Freizeit

Mitreißender Chanson-Boogie aus Russland & Berlin im JoLa

Neugraben-Fischbek. Die international besetzte Band Dr. Bajan aus Berlin kommt am Sonnabend, 21. März um 20 Uhr ins JoLa (Am Johannisland 2, 21149 Hamburg) nach Neugraben. Ihr Programm „Noch einmal und vielleicht nie wieder“ verspricht eine mitreißende Mischung aus Klezmer, Blues und Rock ‚n‘ Roll, den sie selbst als „Chanson-Boogie“ ankündigt. Die vierköpfige Formation um Nikolai Fomin – der mit dem osteuropäischen Knopfakkordeon Bajan der Band ihren Namen gibt – spielt sowohl eigene Lieder als auch einzigartige Covers, u. a. von Rainald Grebe, Manu Chao oder Deep Purple. Das Folk-Erbe Russlands und des Balkans reißt sein Publikum buchstäblich vom Hocker, wie die Süddeutsche Zeitung Dr. Bajan attestiert. Wer Lust auf Tanz und Stimmung ganz im Sinne von kultureller Vielfalt und internationalem Flair hat, ist bei diesem Konzert genau richtig. 

Das Konzert von Dr. Bajan wird vom Kulturhaus Süderelbe auf der Kulturbühne des JoLa veranstaltet und findet im Rahmen der diesjährigen Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Das gesamte Programm wird in Neugraben und Neuwiedenthal verteilt und ist auch unter www.kulturhaus-suederelbe.de einsehbar. Eintritt: Vorverkauf 12,- €, Abendkasse 15,- €, ermäßigt 12,- €. Karten: Kulturhaus Süderelbe, FitHus, Seniorenresidenz Neugraben und Theaterkasse Kähler im SEZ

Zeige mehr
AnzeigeHamburg Dance Academy Belegprofis Princess to Bride Princess to Bride

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X
X