StadeVerkehr

82-jährige Autofahrerin bei Unfall tödlich und Motorradfahrer schwer verletzt

Stade. Am späten Mittwochnachmittag gegen 16:45 Uhr kam es auf der Landesstraße 130 in der Gemarkung Grundoldendorf zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Buxtehude war zur der Zeit mit seiner Suzuki auf der Landesstraße 130 aus Grundoldendorf kommend in Richtung Apensen unterwegs. Er hatte gerade noch einen LKW überholt und war wieder auf seine Fahrspur eingeschert, als in Höhe der dortigen Biogasanlage eine 82-jährige Citroenfahrerin aus Grundoldendorf mit ihrem Auto von links aus einem Wirtschaftsweg kommend auf die Landstraße einbiegen wollte.

Dabei übersah die offenbar den von rechts herannahenden Motorradfahrer. Dieser konnte trotz Vollbremsung aber sein Krad nicht mehr zum Stehen bringen und prallte gegen die Beifahrertür. Der Motorradfahrer wurde durch die Wucht des Aufpralls durch die Beifahrerscheibe in den Innenraum des PKW geschleudert. Der Citroen landete auf einem angrenzenden Acker.

Couragierte, zufällig vorbeikommende Ersthelfer hatten angehalten und den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte betreut. Bei dem Zusammenstoß erlitt die Citroenfahrerin lebensgefährliche Verletzungen. Der eingesetzte Buxtehuder Notarzt und die Besatzung mehrerer Rettungswagen konnten der Frau nicht mehr helfen, sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Der 23-jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung von der Besatzung des Rettungshubschraubers Christoph 29 in eine Hamburger Klinik geflogen werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Die eingesetzten 25 Feuerwehrleute der Ortswehr Apensen unterstützten den Rettungsdienst bei der Rettung des Schwerverletzten und sicherten die Unfallfahrzeuge ab.

Die Landesstraße 130 musste für die Zeit der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sowie die Unfallaufnahme und die Begutachtung durch einen Sachverständigen für mehrere Stunden zwischen Grundoldendorf und Apensen voll gesperrt werden, der Verkehr wurde durch die Polizei mit Hilfe der Feuerwehr örtlich umgeleitet, zu größeren Behinderungen kam es dabei nicht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, besonders der vorher von dem Motorrad überholte ca. 30 bis 35-Jahre alte Fahrer eines Sattelzuges mit Essener Kennzeichen, der zwar zunächst noch angehalten hatte und dann weitergefahren war, wird als wichtiger Hinweisgeber gebeten, sich unter der Rufnummer 04161-647115 zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X