Freizeit

Absage: Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg

Anzeige

Rosengarten. Der Kunsthandwerkermarkt im Freilichtmuseum am Kiekeberg, geplant am 21. und 22. März, ist aufgrund der Verbreitung des Corona-Virus‘ abgesagt. Das Museum, das Rösterei-Café Koffietied und der Museumsgasthof Stoof Mudders Kroog sind geöffnet. Besondere Vorführungen gibt es am Sonntag, 15. März, bei „Sonntags im Museum“ unter dem Motto „Natürlich!“ Der Eintritt ins Museum beträgt für Erwachsene auf 9 Euro, Besucher unter 18 Jahren haben freien Eintritt.

„Wir bedauern die Absage unseres beliebten Kunsthandwerkermarkts“, sagen die Kaufmännische Geschäftsführerin Carina Meyer und der Museumsdirektor Stefan Zimmermann. Es sei schon viel Herzblut in die Organisation geflossen, zahlreiche Ehrenamtliche hätten sich auf ihren Einsatz gefreut und Besucher auf einen entspannten Tag mit besonderem Angebot. „Allerdings liegt uns die Gesundheit unserer Besucherinnen und Besucher und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Herzen. Daher sind solch große Veranstaltungen zurzeit nicht möglich. Wir den aktuellen Erlass der niedersächsischen Gesundheitsministerin Dr. Carola Reimann, der Großveranstaltungen ab 1.000 Besuchern bis auf weiteres untersagt.“ Carina Meyer ergänzt: „Wir beobachten die Situation tagesaktuell, haben einen Krisenstab eingerichtet und können so zeitnah der Situation entsprechend handeln.“

Das bedeutet jedoch auch: Das Freilichtmuseum am Kiekeberg bleibt geöffnet. Stefan Zimmermann betont: „Wir orientieren uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Das Museum bleibt der aktuellen Lage entsprechend geöffnet. Zur Sicherheit finden sie im Eingangsgebäude Desinfektionsmittel vor.“ Am kommenden Sonntag, dem 15. März, gibt es für Besucher jeden Alters „Sonntags im Museum“ zu erleben: Unter dem Thema „Natürlich“ basteln Kinder Windspiele aus Naturmaterialien. Außerdem gibt es eine Wildkräuter und eine Gänseführung, werden unter anderem Marmelade gekocht, Badekugeln hergestellt und auf offenem Feuer gebraten.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X