Wilhelmsburg

Tötung eines 83-jährigen – Polizei sucht Zeugen

Wilhelmsburg. Was geschah mit dem 83-jährigen Mieter einer Wohnung in der Mokrystraße? Vor dieser Frage stehen die Ermittler der Mordkommission des LKA 41 in Hamburg. Zuvor hatten Polizeibeamte die Sorgen eines Bekannten des Mannes ernst genommen, der sich am Sonntagmittag bei der Polizei gemeldet hatte.

Zusammen mit Rettungskräften der Feuerwehr haben Polizeibeamte des Polizeikommisariates 44 aus der Georg-Wilhelm-Straße die Wohnung des 83-jährigen aufgesucht und nachdem dieser nicht öffnete, gewaltsam geöffnet. Die Rettungskräfte machten in der Wohnung des Rentners eine grausame Entdeckung, fanden seinen Leichnam. Aufgrund der Auffindesituation konnten die Beamten ein Tötungsdelikt nicht ausschließen.

Am Tatort hat die Spurensicherung umfangreiche Spuren gesichert, darunter auch an der Haustür des Opfers. Bei einer Obduktion des Mannes in der Gerichtsmedizin erhärtete sich der Verdacht, dass er gewaltsam ums Leben kam. Die weiteren Hintergründe seines Todes sind derzeit aber unbekannt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X