Wilstorf

Die Taschen voller Koks – Ermittler nehmen 50-Jährigen fest

Anzeige

Wilstorf. Die Taschen voller Koks hatte ein 50-jähriger Türke, den die Polizei gestern gegen 20 Uhr in der Winsener Straße kontrolliert hatte. Kurz zuvor war der mutmaßliche Dealer in den Mercedes-Vito eines 51-jährigen Griechen gestiegen. Bei dieser Gelegenheit überprüften Polizeibeamte die beiden Fahrzeuginsassen.

Während der Fahrzeugführer sich kooperativ verhielt, versuchte der 50-jährige Türke, sich seiner Tascheninhalte zu entledigen. Dies war den erfahrenen Ermittlern natürlich aufgefallen. Bei der Durchsuchung seiner Kleidung wurden 10 weitere so genannte „Tränen“ Kokain und 3000 Euro sichergestellt, es handelt sich mutmaßlich um Dealgeld. Auch zwei Mobiltelefone haben die Beamten zur Spurensicherung beschlagnahmt.

Ein Schlüssel, den der 50-jährige Türke mit sich führte, konnten die Ermittler einem Kulturverein in der Winsener Straße zuordnen. Die Räumlichkeiten des Vereins wurden von den Beamten daraufhin nach weiteren Beweismitteln durchsucht. Hierbei wurden jedoch keine relevanten Feststellungen getroffen.

Während dem Fahrer des Vito keine Beteiligung an dem Tatvorwurf nachgewiesen werden konnte, wurde der mutmaßliche Rauschgifthändler dem Haftrichter vorgeführt. Gegen ihn lag bereits ein Haftbefehl zur Verbüßung einer Restfreiheitsstrafe vor, außerdem hielt er sich unerlaubt in Deutschland auf.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X