Heimfeld

Nach versuchtem Einbruch in eine Tankstelle sucht die Polizei Zeugen

Heimfeld. Am frühen Freitagmorgen gegen 1.50 Uhr haben zwei, der Polizei bisher nicht bekannte Täter, versucht in eine Tankstelle einzubrechen. Nach den bisherigen Erkenntnissen versuchten die beiden Täter, mit einer so genannten „Trumme“ die Eingangstür der Tankstelle Meyer einzuschlagen.

Eine Anwohnerin wurde durch den entstandenen Lärm wach und schaltete das Licht in ihrer Wohnung ein. Die Täter flüchteten daraufhin mit einem dunklen VW Golf vom Tatort. Im Rahmen der mit mehreren Funkstreifenwagen aus Harburg und Neugraben durchgeführten Fahndungsmaßnahmen konnten die Täter nicht mehr angetroffen werden. Einer von ihnen soll hell, der andere dunkel gekleidet gewesen sein.

Das Harburger Einbruchdezernat (LKA 182) hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder das von ihnen genutzte Fluchtfahrzeug geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X