Hamburg

Altenheimbewohner werden nach vermehrten Covid-19 Fällen vorsorglich gesichtet

Hamburg. Ein Altenheim im Wellingsbütteler Weg ist in den letzten Wochen regelmäßiger Anlaufpunkt des Rettungsdienstes geworden. Mehrfach waren Heimbewohner von einem Rettungsdienst in ein Krankenhaus befördert worden.

Heute hat Hamburgs Gesundheitssenatorin Cornelia Prüfer-Storks darüber informiert, das in dem Altenheim bereits 17 Bewohner positiv auf das Covid-19 Virus getestet wurden. Um 17:30 Uhr haben deshalb Rettungskräfte der Feuerwehr Hamburg das Altenheim aufgesucht, um die verbliebenen Bewohner in Augenschein zu nehmen.

Das Heim verfügt über keinen eigenen Arzt, so dass eine externe Versorgung geboten war. Zum Ergebnis der Sichtung gibt es aktuell noch keine Erkenntnisse.

Die Mitarbeiter standen zunächst vor der verschlossenen Tür. Foto: Blaulicht-News.de
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X