Hamburg

Unfall in der Hafencity – Feuerwehr rettet zwei schwer verletzte Bauarbeiter

Hamburg. Am Montagmittag wurde die Feuerwehr Hamburg auf eine Baustelle nahe der U-Bahnstation Elbbrücken gerufen. Hier war aus bislang ungeklärter Ursache ein Paket aus 20 bis 30 Schalbrettern, die von einem Kran versetzt wurden, vom Haken abgerissen und hatten einen Bauarbeiter unter sich begraben, einen weiteren seitlich getroffen und schwer verletzt. Als die ersten Kräfte eintrafen, hatten Kollegen der Bauarbeiter beide soweit von den Lasten der Schalbretter befreit, sodass die Rettungskräfte freien Zugang zu den Verletzten hatten. Da auf der Baustelle überall Armierungen für Stahlbetonpfeiler bereits installiert waren, gestaltete sich der Zugang schwierig, wie in einem Labyrinth. Die beiden Bauarbeiter, die schwer und lebensgefährlich verletzt wurden, mussten notärztlich versorgt werden und wurden in speziellen Vakuummatratzen in Kliniken der Maximalversorgung befördert. Der Unfallhergang wird jetzt von der Polizei
ermittelt. Der Einsatz der Feuerwehr Hamburg, die mit insgesamt 30
Einsatzkräften vor Ort war, dauerte insgesamt zweieinhalb Stunden.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X