Eißendorf

DRK-Kita Harburger Berge startet YouTube-Kanal – Videos für Kita-Kids

Eißendorf. Heilerzieher Adrian Porsch hat die Zeit der Notbetreuung genutzt und die Tipps und Tricks aus einer Medien-Fortbildung spielerisch und sehenswert in die Praxis umgesetzt: Die Fortbildung im Februar, organisiert durch den DRK-Landesverband und mit dem Verein Blickwechsel umgesetzt, wurde durch die Glücksspirale gefördert.

Seit Anfang April gestaltet Porsch kreative Videos und stellt diese auf YouTube online (YouTube: KiTa Harburger Berge): So wird zum Beispiel kurz, knapp und einleuchtend erklärt, warum das Händewaschen wichtig ist oder wie man kinderleicht Fische und Frösche malt.

Mit Kollegin Sandy Mündel und Christian Bierwirth, stellvertretender Kita-Leiter der Einrichtung am Hainholzweg, hat Porsch jetzt einen Sechsminüter gedreht, in dem die leeren Kita-Räume auf der Suche nach Kindern auf den Kopf gestellt werden.

Ergänzt ist das Angebot um ein Grüffelo-Puppenspiel, das Therapeutinnen aus dem Interdisziplinären Frühförderzentrum (IFF) des Harburger Roten Kreuzes selbst inszeniert und beigesteuert haben.

Adrian Porsch kündigt an „Wir bauen den Kanal aus, das ist fest versprochen. Im Team gibt es viele kreative Ideen, wie wir auch auf diesem Weg den Kontakt zu unseren Kita-Kindern aufrechterhalten können.“

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X