Landkreis Harburg

Entsorgungsanlagen im Landkreis Harburg öffnen wieder

Landkreis Harburg. Die aufgrund der Corona-Pandemie geschlossenen kreiseigenen Entsorgungsanlagen öffnen wieder: Die Kompostplätze und Abfallannahmestellen Drage und Tostedt, die Wertstoffannahmestelle Hanstedt und der Kleinanliefererplatz (Kleinmengen aus privaten Haushalten) der Müllumschlaganlage Nenndorf sind ab Donnerstag, 23. April, wieder geöffnet. Elektroschrott kann ab sofort als Direktanlieferung bei der Firma Re-El, Königsgrund 1 in Buchholz/Nordheide, abgegeben werden. Die Anlieferung von Grünabfallkleinmengen beim Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) Buxtehude-Ardestorf (Landkreis Stade) durch Bürgerinnen und Bürger aus dem Landkreis Harburg ist voraussichtlich ab 2. Mai möglich.

Die Anlagen waren im Zuge der Corona-Pandemie seit dem 17. März geschlossen, an der Müllumschlaganlage Nenndorf wurden nur der Umschlag von Hausmüll und gewerbliche Abfallanlieferungen weiter vorgenommen. Seit dieser Mitteilung, dass die Kompostplätze und Abfallannahmestellen vorläufig geschlossen werden mussten, erreichten die Abfallwirtschaft des Landkreises Harburg zahlreiche Anfragen insbesondere zur Entsorgung von Grüngut. Die Müllabfuhr im Landkreis Harburg – Hausmüll-, Bioabfall-, Sperrmüll- und Grünabfallsammlung sowie der Abfallbehälterdienst – war aber jederzeit sichergestellt.

Nun werden auch die Entsorgungsanlagen für Direktanlieferer geöffnet. Angesichts der Corona-Pandemie gibt es aber, wie auch sonst im öffentlichen Leben, einige Auflagen. So wird die Zahl der Anlieferer, die sich auf einer Anlage aufhalten dürfen, beschränkt. In Tostedt und Drage dürfen maximal neun Anlieferer anwesend sein, davon sieben im Bereich Grünabfall. In Hanstedt und Nenndorf wird die Zahl der Anlieferer auf sechs begrenzt. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, die nächstgelegene Anlage zu nutzen.

Die Öffnungszeiten aller Anlagen werden zum Start für die ersten zwei Wochen ausgeweitet, da sich gerade bei den Privatanlieferern größere Mengen an Grünabfall angesammelt haben und die Nachfrage entsprechend groß sein dürfte. Daher ist an den Anlagen auch mit langen Wartezeiten zu rechnen. Die Abfallwirtschaft bittet darum, an und auf den Anlagen unbedingt die Mindestabstände einzuhalten.

Im einzelnen gelten vom 23. April bis 7. Mai folgende Öffnungszeiten (sonnabends nur für Privatanlieferer):

Müllumschlaganlage Nenndorf: montags bis freitags 8 bis 17 Uhr, sonnabends 8 bis 15 Uhr;

Müllannahmestation und Kompostplatz Drage: montags und mittwochs 8 bis 17 Uhr, sonnabends 8 bis 15 Uhr;

Kompostplatz Tostedt: dienstags und donnerstags 8 bis 17 Uhr, sonnabends 8 bis 15 Uhr;

Wertstoffannahmestelle Hanstedt: montags und mittwochs 8 bis 17 Uhr, sonnabends 8 bis 15 Uhr.

Die Annahmestellen Hittfeld II und Salzhausen sind ebenfalls ab 23. April zu den regulären Öffnungszeiten zu erreichen.

Ab dem 8. Mai gelten auf allen Anlagen die regulären Öffnungszeiten. Weitere Informationen finden die Bürgerinnen und Bürger auf https://abfallwirtschaft.landkreis-harburg.de .

Tags
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X