Lokales

18-jährige verstirbt nach Horror-Unfall in Issendorf

Verfolgungsfahrt endet tödlich

Anzeige

Stade. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es gegen 3:20 Uhr auf der Landesstraße 123 in Issendorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei zwei 18-jährige Autoinsassinnen aus dem Landkreis Rotenburg schwere Verletzungen erlitten. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen war die 18-jährige Fahrerin zusammen mit einer weiteren 18-jährigen Beifahrerin mit ihrem Fahrzeug am Ortseingang Issendorf aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann frontal gegen einen Straßenbaum geprallt.

Die beiden Insassinnen wurden in dem Wrack eingeklemmt und mussten durch die Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit werden. Nach der Erstversorgung durch die Rettungskräfte und die Notärzte wurde die lebensgefährlich verletzte Fahrerin in eine Hamburger Klinik geflogen. Ihre ebenfalls schwer verletzte Beifahrerin wurde vom Rettungsdienst ins Elbeklinikum nach Stade eingeliefert (Wir berichteten).

Trotz aller Bemühungen der Ärzte und des Klinikpersonals in Hamburg, konnte das Leben der 18-jährigen Fahrerin nicht gerettet werden, sie erlag am Montag ihren Verletzungen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X