Neugraben-Fischbek

Bolzplatz am Minnerweg wird umgestaltet

Neugraben-Fischbek. Die Bolzplätze am Minnerweg haben ihre Blütezeit längst hinter sich, waren in den letzten Jahren nur noch von Kleinkindern zum gelegentlichen Herumtollen genutzt worden. Der Zustand der gesamten Anlage war mittlerweile sehr schlecht. Im September hatte der Bezirk Harburg deshalb zu einem Ideenworkshop vor Ort eingeladen. Jugendliche und Anwohner waren aufgerufen, sich an der Entwicklung zu beteiligen. Neben Behördenmitarbeitern, örtlichen Politikern und Pressevertretern waren aber nur wenige Jugendliche gekommen. Gottseidank hatten die Planer der Abteilung Stadtgrün eigene Vorstellungen im Gepäck, die größtenteils auch Anklang fanden.

Nachdem bereits im Dezember 2019 mit vorbereitenden Maßnahmen begonnen wurde, haben die Bauarbeiter jetzt die ersten Fangzäune entfernt und sind mit den gärtnerischen Arbeiten beschäftigt. Dazu wurde das Gelände eingezäunt. Spätestens im Juli soll der neue Platz dann eingeweiht werden, wenn die Corona-Maßnahmen es zulassen. Das freut auch Beate Pohlmann, die für die SPD in der Bezirksversammlung Harburg vertreten ist. Die Krankenschwester setzt sich seit Jahren für die Attraktivität der Freizeitanlagen in Neuwiedenthal ein, hatte sich zuletzt auch um die Reinigung der Grünanlagen entlang des Minnerweg bemüht.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X