Hausbruch

Lange Schlangen an Masken-Ausgabestellen

Hausbruch. Nach Ankündigung der Tragepflicht von so genannten Community-Masken ab dem kommenden Montag, welches im öffentlichen Personennahverkehr als auch in allen Geschäften und auf den Wochenmärkten gültig ist, bildeten sich gestern an vielen Ausgabestellen lange Schlangen. In Neuwiedenthal hatte das DRK in der Zeit von 14 – 16 Uhr Masken ausgegeben, die zuvor von ehrenamtlichen Helfer*innen angefertigt wurden. Rund 250 Menschen konnten sich gegen eine Spende mit dem Mund- Nasenschutz eindecken. Das DRK-Büro nimmt auch gern Materialspenden entgegen, etwa Gummibänder oder Stoffreste. Auch viele Schneidereien und Nähstuben bieten solche Masken für Beträge zwischen 4 und 8 Euro an. Dort bildeten sich ebenfalls teilweise Warteschlangen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X