Harburg

Helms Lounge im Museum wieder geöffnet

Harburg. Nach fast zwei Monaten Corona-Pause ist es soweit: Die Gastronomie im Archäologischen Museum Hamburg und Stadtmuseum Harburg öffnete am Freitag wieder ihre Türen. Die Zeit bis zur Wiedereröffnung haben die beiden Betreiber der Helms Lounge, Taher Moghadam und Naiem Sharifi, gut genutzt und den Gastraum und die beliebte Sonnenterasse auf Hochglanz gebracht.

Die beiden haben sich gut auf diese Wiedereröffnung vorbereitet, denn als Betreiber haben sie strenge Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten. So müssen zum Beispiel Tische mit einem Abstand von mindestens zwei Metern angeordnet sein und das Servicepersonal muss Maske tragen. Auch die Restaurantbesucher haben zukünftig ihren Teil zum Sicherheitskonzept beizutragen und bei jedem Besuch ihre Kontaktdaten zu hinterlassen, damit im Fall der Fälle Infektionsketten nachverfolgt werden können.

Dafür können sich die Gäste auf eine Helms Lounge im neuen Glanz freuen: Der Gastraum im gläsernen und lichtdurchfluteten Foyer des Museums und die beliebte und großzügige Sonnenterrasse mit Blick auf den Museumsplatz und den Thörlbrunnen strahlen um die Wette. Auch kulinarisch hat sich einiges geändert: Die neue Speisekarte setzt auf einen ansprechenden Mix aus der internationalen Küche mit köstlichen Fleisch- und Fischgerichten sowie vegetarischen Spezialitäten. Ab sofort bietet die Lounge durchgehend warme Küche an.

Die Öffnungszeiten wurden auf Grund der aktuellen Situation angepasst: Dienstags bis sonntags ab 9:30 Uhr lockt die Helms Lounge wie bisher ihre Gäste mit einem schon legendären Frühstück und hervorragendem Kuchen. Abends können Besucher ihren Museumsbesuch von Dienstag bis Samstag allerdings nur noch bis 21 Uhr bei einem Glas Wein und einem kleinen Imbiss ausklingen lassen. Sonntags ist die Helms Lounge bis 18 Uhr geöffnet.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X