Stade

Junger Mann wollte Edeka mit Mundschutz überfallen

Stade. Ein bisher unbekannter männlicher Täter hat am gestrigen Freitag gegen kurz nach 17:30 Uhr den EDEKA-Markt in der Dorfstraße in Mittelnkirchen betreten und den dort anwesenden 76-jährigen Geschäftsinhaber an der Kasse mit einem Messer bedroht. Der forderte den Mann auf die Kasse zu öffnen und das Geld herauszugeben. Als dieser darauf aber nicht reagierte und den Räuber ansprach, brach dieser den Überfall ab, verließ den Markt und flüchtete mit einem mitgebrachten Fluchtfahrrad über das Grundstück des nebenstehenden Dorfgemeinschaftshauses in Richtung Steinkirchen.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifenwagen aus Horneburg, Buxtehude und Stade blieb zunächst leider erfolglos. Der Räuber wurde als ca. 17 bis 18 Jahre alt, von leicht korpulenter Statur und dunkel bekleidet incl. einem dunklen vorgeschriebenen Mundschutz, beschrieben. Er sprach Deutsch ohne Akzent. Beute konnte der Räuber nicht erlangen, verletzt wurde bei dem Überfallversuch niemand.

Zeugen, die eine Personen beobachtet haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten oder die sonstige sachdienliche Hinweise dazu geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04142-898130 zu melden.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X