HamburgUmwelt

Endlich ist es soweit: Der Fieberklee (Menyanthes trifoliata) blüht

Hamburg. Von Mai bis Juni zeigt sich seine anfangs häufig rosa gefärbte Blütentraube vor allem in Übergangsmooren, Verlandungsbereichen von Flüssen und Gräben, sowie auf Feuchtwiesen. Später erscheinen die fünfzähligen Blüten weiß. Beim genauen Hinsehen, erkennt man schnell: Die Blüten des Fieberklees sind auffällig stark bewimpert, nahezu fransig. Dies hat nicht nur eine große Schauwirkung für Insekten und Menschen, sondern schützt den Nektar vor Regen und unerwünschten Gästen. Bestäubt wird die Pflanze schließlich von Hummeln – weswegen sie auch „Hummelblume“ genannt wird – aber auch von anderen Bienen.

Die Blume des Jahres 2020 ist ein echtes Multitalent: Sie bereitet als Frühbesiedler in Verlandungsgürteln anderen Pflanzenarten den Weg, wird noch heute in der Naturheilkunde eingesetzt und ist als Sumpfpflanze nahezu perfekt an die sauren und oft nährstoffarmen Moorböden angepasst. Angesichts aktueller Entwicklungen wie Klimawandel und Artensterben, macht die Blume des Jahres 2020 damit vor allem auf den dringend notwendigen Schutz der Moore und ihre herausragende Bedeutung für Mensch und Natur aufmerksam. Denn nicht nur eine Vielzahl gefährdeter, hoch spezialisierter Arten fühlt sich hier wohl – auch das Klima wird in erheblichem Maße durch Moorlandschaften beeinflusst.

Entdecken Sie den Fieberklee

Spaziergänge, Parkbesuche und Joggen im Freien – aufgrund der aktuellen Situation durch Covid-19 nutzen derzeit besonders viele, wenn auch mit ausreichend Abstand zu anderen, Parkanlagen und Grünflächen. Doch neben Parks bietet auch der Weg ins Moor eine spannende Ablenkung. Ein Spaziergang durch Moore und Feuchtwiesen bietet die einmalige Möglichkeit, den Fieberklee in seinem natürlichen Lebensraum zu entdecken. Alle aufmerksamen Beobachter*innen können bis Ende Juni Ihre Fundorte der Blume des Jahres 2020 per E-Mail an info@loki-schmidt-stiftung.de melden. Auf dem Instagram-Account der Stiftung (loki.schmidt.stiftung) erfahren Sie an welchen Standorten in Hamburg die Art gerade blüht.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X