Lokales

Saisoneröffnung im Museumsbauernhof Wennerstorf und Hofcafé

Neue Ausstellung „Max Broders – Fotografien aus der Lüneburger Heide“

Wennerstorf. Am Pfingstsonntag, dem 31. Mai, beginnt für den Museumsbauernhof Wennerstorf und Elieses Hofcafé die Saison. Vier Wochen hatte sich die Wiederöffnung nach der Winterpause durch Corona-bedingte Einschränkungen verzögert. In der neuen Sonderausstellung „Max Broders – Fotografien aus der Lüneburger Heide“ sehen Besucher Schwarz-Weiß-Aufnahmen aus der Zeit von 1905 bis 1935. Die Hofanlage ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 16.30 Uhr und Sonntag sowie feiertags von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Elieses Hofcafé verkauft sonn- und feiertags von 13 bis 18 Uhr Kaffee und Kuchen in Bio-Qualität auf die Hand. Es gelten die aktuellen Abstands- und Hygieneregeln, Mund-Nasen-Bedeckungen sind nur beim Einkauf im Hökerladen und Hofcafé verpflichtend. Der Eintritt ist frei.

„Wir freuen uns, unsere Außenstelle, den Museumsbauernhof Wennerstorf, wieder zu öffnen“, sagt Stefan Zimmermann, Direktor des Freilichtmuseums am Kiekeberg. „Der 400 Jahre alte ‚Smedshof‘ zählt zu den großen Schätzen der Region: Unsere Besucher laden wir ein, hier am Originalstandort Wennerstorf das Leben auf dem Bauernhof um 1930 zu erkunden“, erklärt Stefan Zimmermann.

Neu ist die Sonderausstellung „Max Broders – Fotografien aus der Lüneburger Heide“: Bis zum 31. Oktober sehen Besucher im Schafstall 20 ausgewählte Schwarz-Weiß-Fotografien von 1905 bis 1935. „Sie zeigen den frühen Heidetourismus und die damaligen Lebensverhältnisse der Menschen in der Region“, erzählt Dr. Moritz Geuther, Leiter des Museumsbauernhofs Wennerstorf. „Die Aufnahmen bilden die letzten Relikte der überkommenen Heidebauernwirtschaft ab.“ Max Broders war Gründungsmitglied des „Touristenvereins Morgenrot von 1903“, mit dem er im norddeutschen Raum Wanderungen unternahm und fotografisch festhielt.

Besucher erkunden die historischen Wohnräume, den Stall sowie den großen Gemüsegarten. Hier leben auch alte Haustierrassen wie die Bentheimer Landschafe und Hühner der Rasse Gelbe Ramelsloher. Für Kinder stehen im Garten eine Wasserpumpe, ein alter Traktor, Holzpferd und Sandkasten bereit. Aktuell finden auf dem Museumsbauernhof keine Veranstaltungen, Vorführungen oder Kinderprogramme statt.

Elieses Hofcafé bietet Kaffee und Kuchen in Bio-Qualität auf die Hand. Im Hökerladen können Besucher die Bioland-Produkte des Bauernhofes erwerben. Der Museumsbauernhof Wennerstorf vereint Bauernhoferlebnisse mit Museumsarbeit, ökologischer Landwirtschaft und integrativer Arbeit mit Menschen mit Behinderung.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X