Harburg

Motorrad kollidiert mit Kleintransporter

Harburg. Bei einem Verkehrsunfall sind der Fahrer eines Leichtkraftrades sowie seine Mitfahrerin (beide 18 Jahre alt) lebensgefährlich verletzt worden. Der Verkehrsunfalldienst Ost hat die ersten Ermittlungen geführt.

Nach jetzigem Erkenntnisstand wollte der 59-jährige Fahrer eines Lkw von der Hannoverschen Straße nach links in die Nöldekestraße abbiegen. Aus der Gegenrichtung, aus Richtung Winsener Straße, kam ihm das Pärchen auf einer Yamaha MT 125 entgegen. Vermutlich hat der Fahrer des LKW das Leichtkraftrad beim Abbiegen übersehen und erfasste die beiden 18-Jährigen, die mit schweren Verletzungen in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten.

Die ersten Ermittlungen vom Verkehrsunfalldienst ergaben, dass der 59-jährige aus Russland stammende Fahrer keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Nach Einbindung der Staatsanwaltschaft Hamburg wurde eine Sicherheitsleistung von 250 Euro festgelegt. Die Verkehrsermittler zogen für die die Unfallaufnahme einen Sachverständigen hinzu und setzten das LKA 38 mit einem Laserscanner zur Skizzierung des Unfallortes ein.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Schaue auch dies
Close
Back to top button
Close
Close
X
X