Politik

Birgit Stöver: „Nach jahrelangem Stillstand nun endlich Aufrüstung der digitalen Infrastruktur“

Neugraben-Fischbek. In der Grundschule Neugraben wurde jahrelang die Aufrüstung der Klassenzimmer mit kabelgebundenem Internet abgelehnt mit dem Verweis auf die Neubauplanungen in zwei Jahren. Die neuen mobilen Klassenräume wurden jedoch gleich mit Internet ausgestattet. Ein Schelm, der Absicht dahinter vermutet.

Der Senat antwortete auf Nachfrage der Abgeordneten und bildungspolitischen Sprecherin Birgit Stöver, dass alle Klassen der Grundschule einen Unterrichtsraum mit Internetanschluss zur Verfügung hätten. Das stimmte nicht, denn wie der Elternrat aufzeigen konnte, sind bisher nur 12 der 20 im pädagogischen Raumplan vorgesehenen Klassenräume mit Internetanschluss ausgestattet.

Die Anfrage der Abgeordneten Stöver und Trepoll scheint indes Wirkung gezeigt zu haben. Der Elternrat der Grundschule Neugraben erhielt die Zusage, dass die Schulbehörde die verbliebenen Klassenräume nun mit WLAN ausstatten wird.

Dazu Birgit Stöver: „Hier zeigt sich wieder, Opposition wirkt. Ich freue mich, dass wir für die Schule nun eine Hängepartie beenden konnten und nun alle Klassenräume Internetzugang bekommen. Gerade in dieser schwierigen Zeit ist es wichtig, alle Grundlagen zu schaffen, damit die Schülerinnen und Schüler und auch die Lehrkräfte die besten Voraussetzungen haben, um den Schulalltag bewältigen zu können.“

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X