Stade

24-jähriger Autofahrer bei Unfall in Kutenholz verletzt

Stade. Am heutigen frühen Donnerstagabend gegen 18:00 Uhr befuhr ein 24-jähriger Kutenholzer mit seinem Peugeot 407 die Fredenbecker Straße (Kreisstraße 70) in Kutenholz in Richtung Fredenbeck. Kurz vor dem Ortsausgang geriet er aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß frontal gegen einen Straßenbaum. Der PKW wurde im Frontbereich stark eingedrückt. Alle vorhandenen Airbags wurde ausgelöst. Verkehrsteilnehmer kümmerten sich um den vermutlich nur leicht verletzten Fahrer, der nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst in das Elbeklinikum in Stade eingeliefert wurde.

Da an der Unfallstelle große Mengen Betriebsstoffe ausliefen wurde die Freiwillige Feuerwehr Kutenholz angefordert, die die Flüssigkeiten mit Bindemitteln abstreute, um ein weiteres Eindringen ins Erdreich zu verhindern. Außerdem sammelten sie die weit verstreuten Fahrzeugteile des total beschädigten PKW zusammen. Die Straßenmeisterei des Landkreis Stade sicherte die Gefahrenstelle anschließend ab und verständige eine Fachfirma zur Reinigung der Straße. Der Schaden am Fahrzeug wurde auf ca. 5000 Euro geschätzt.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X