BlaulichtHeimfeld

Feuer im Wohn- und Geschäftshaus

Heimfeld. In der Nacht meldeten Anwohner des Dampfschiffswegs im Stadtteil Heimfeld der Rettungsleitstelle der Feuerwehr Hamburg über den Notruf 112 ein Feuer in einem zweigeschossigen Geschäftsgebäude. Die daraufhin alarmierten Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Harburg stellten kurz darauf vor Ort fest, dass Polizeibeamte bereits sämtliche Bewohner des betreffenden sowie eines angrenzenden Gebäudes evakuiert hatten.

Offene Flammen loderten aus zwei Fenstern im Obergeschoss. Ein Löschtrupp mit unabhängigem Atemschutz und einem C-Rohr ging sofort durch den Treppenraum vor und begann mit der Brandbekämpfung
im Innenangriff. Zusammen mit den Kräften der Freiwilligen Feuerwehren Neuland und Rönneburg gelang es den ausgedehnten Zimmerbrand schnell zu löschen.

Eine Bewohnerin mit Symptomen einer Rauchgasinhalation und Kreislaufbeschwerden wurde durch Notfallsanitäter rettungsdienstlich versorgt und anschließende mit einen Rettungswagen in eine nahegelegene Klink befördert. Nach Abschluss der Nachlöscharbeiten und Entrauchung des Gebäudes mit einem Druckbelüfter wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Insgesamt waren 26 Einsatzkräfte der Feuerwehr Hamburg vor Ort im Einsatz.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X