Stade

62-jähriger fährt wiederholt volltrunken – diesmal ohne Führerschein

Stade. Am späten Abend des 27.06.2020, gegen 23:00 Uhr, wurden die Beamten der Stader Wache im Rahmen der Streifenfahrt durch mehrere Zeugen auf einen Volvo hingewiesen, welcher unbeleuchtet den „Borsteler Weg“ in Stade befahren würde. Der Pkw und dessen Fahrer konnte durch die Beamten an der Halteranschrift angetroffen werden. Bei diesem wurde eine merkliche Alkoholbeeinflussung festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Der Fahrer war den Beamten kein Unbekannter. Bereits am 15.06.2020 fiel dieser wegen Trunkenheit im Straßenverkehr auf und sein Führerschein wurde seinerzeit beschlagnahmt. Gegen den Fahrer wurde daher neben einem erneuten Verfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, auch ein Verfahren wegen Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis eingeleitet.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X