Stade

Auto brennt lichterloh: Polizei sucht Zeugen

Stade. Am gestrigen Abend, gegen 23:10 Uhr, wurde der Geschädigte selbst durch das Hupen der Alarmanlage auf seinen brennenden Audi Q3 aufmerksam. Zu diesem Zeitpunkt stand jedoch bereits der vordere Teil der Beifahrerseite in Brand. Der Pkw befand sich auf dem Parkplatz einer Bäckerei in der „Harsefelder Straße“ in Stade.

Er rief sofort die Feuerwehr und entfernte noch den daneben geparkten VW Käfer, sodass dieser durch das Feuer nur leicht beschädigt wurde. Der Zug II der Feuerwehr Stade rückte an und löschte das Fahrzeug. Der Audi brannte jedoch komplett aus. Der Sachschaden dürfte sich auf mindestens 30.000 Euro beziffern lassen.

Polizeibeamte der Stader Wache sowie Tatortermittler der Polizeiinspektion Stade haben noch vor Ort die ersten Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, genaue Ergebnisse werden aber erst nach den Recherchen der Brandexperten der Polizeiinspektion Stade erwartet, die in den nächsten Tagen anlaufen werden

Nach ersten Ermittlungserkenntnissen ist jedoch davon auszugehen, dass der Brand vorsätzlich gelegt wurde. Die Polizei bittet nun Zeugen, die verdächtige Personen beobachtet haben oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich unter der Rufnummer 04141-102215 bei der Polizeiinspektion Stade zu melden.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X