Neugraben-Fischbek

Umgestaltung der Marktpassage Neugraben beginnt

Neugraben-Fischbek. Seit 2017 ist klar, neben dem Marktplatz soll auch die Passage im neuen Glanz erstrahlen. Nachdem die Bauarbeiten mangels Bauunternehmen nicht wie geplant bereits 2019 starten konnten, geht es jetzt los: Im ersten Abschnitt wird ab dem 29. Juni 2020 der Bereich zwischen Marktplatz und Süderelbeweg erneuert. Der Fußgängerverkehr wird stets aufrechterhalten und um das Baufeld herumgeführt. Die Gesamtbauzeit wird nach aktueller Einschätzung 12-14 Monate betragen.

Um ein gestalterisch einheitliches Erscheinungsbild zu erzeugen, wird das bereits auf dem Marktplatz verwendete dreifarbige Betonsteinpflaster in der Marktpassage mit ihren Querverbindungen fortgeführt – ebenso der Einbau des gleichen Stadtmobiliars. Die vorhandene Einteilung der Marktpassage wird im Wesentlichen beibehalten: die Wege an den Geschäften bleiben frei zum Flanieren. In einem mittleren Korridor zwischen den Bäumen ist neben der Anordnung von neuen Bänken, Fahrradbügeln und Spielangeboten auch das Vorhalten von Aufstellflächen für Außengastronomie vorgesehen. Ein integriertes taktiles Leitsystem trägt zur Verbesserung der Barrierefreiheit in der Fußgängerzone bei.

Die Maßnahme wird durch die Abteilungen Tiefbau und Stadtgrün realisiert und finanziell durch das Rahmenprogramm Integrierte Stadtteilentwicklung (RISE) gefördert.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X