Stade

Passantin entdeckt Krokodil im Jorker Fleet

Jork. Am Donnerstagabend, gegen 18:00 Uhr, wurde durch eine Passantin ein vermeintliches Krokodil im Jorker Fleet entdeckt. Das Krokodil würde eine Länge von ca. 40 cm haben. Sie könne nicht sagen, ob es sich hierbei tatsächlich um ein echtes Krokodil handeln würde. Ihre Beobachtung teilte sie den Polizeibeamten der Polizeistation Jork mit, welche am heutigen Freitagmorgen zusammen mit dem Bauhof die Fundstelle aufsuchten. Auch sie konnten das täuschend echt wirkende Krokodil ausfindig machen. Glücklicherweise handelte es sich jedoch nur um ein Spielzeugkrokodil aus Gummi, sodass Entwarnung gegeben werden konnte.

Ein Spielzeugkrokodil aus Hartgummi sieht täuschend echt aus. Foto: Polizei Stade

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X