Eißendorf

Nach Überfall auf 83-jährige sucht Polizei flüchtigen Räuber

Eißendorf. Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Mann, der vergangenen Mittwochnachmittag gemeinsam mit einem 27-jährigen Polen eine 83-Jährige in ihrer Wohnung überfallen hat. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen klingelten zwei Männer an der Wohnungstür der 83-Jährigen und gaben sich, nachdem geöffnet wurde, als Paketzusteller aus. Die gutgläubige Frau ließ die Männer in ihre Wohnung und wurde sogleich überfallen.

Während sich die Männer noch in der Wohnung befanden und diese nach Wertgegenständen durchsuchten, erschien die Tochter der Geschädigten. Als sie die Tür öffnete, wurde sie von den Tätern wieder zugeschlagen. Die Tochter der Geschädigten lief anschließend auf die Straße, um Hilfe zu holen. Die Täter verließen das Haus mit erbeutetem Schmuck und Bargeld und flüchteten Richtung Technische Universität Hamburg. Dort konnten sie von Zeugen dabei beobachtet werden, wie sie in der Denickestraße in einen abgestellten Pkw stiegen und flüchteten.

Die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen führten zu einem 27-jährigen Polen. Der Mann wurde noch am selben Tag in seiner Wohnung in Bergedorf angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung der Wohnung und des Pkw fanden die Beamten Beweismittel. Der Pkw und die Beweismittel wurden sichergestellt. Der 27-Jährige wurde erkennungsdienstlich behandelt und der Untersuchungshaftanstalt Hamburg zugeführt. Später wurde Haftbefehl erlassen. Der zweite Täter, der bislang nicht identifiziert wurde, wird wie folgt beschrieben:

- männlich 
- 160 - 165 cm 
- 40 - 50 Jahre 
- schlank 
- kurze schwarze Haare 
- dunkel gekleidet 
- dunkles Basecap 
- dunkler Mund-Nasen-Schutz 

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter geben können oder Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/ 4286-56789 oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentar verfassen

Back to top button
Close
Close
X
X