Kolumnen

Verkehrsexperte Frank Wiesner hält Sie in seiner Kolumne auf dem Laufenden

Ich hoffe, dass alle bisher gut durch Corona und den Sommer gekommen sind. Die Hygienemaßnahmen, Abstand-halten und Masken haben die Infektionen mit dem CoVid19-Virus in Hamburg und Umgebung deutlich verringert. Ganz verschwunden ist die Gefährdung jedoch nicht, so dass auch weiterhin die genannten Maßnahmen beachtet werden müssen. Weite Reisen sind in diesem Jahr nicht so angesagt, stattdessen kann die nähere Umgebung (wieder oder neu) entdeckt werden. Daher gibt es zunächst ein paar Hinweise auf Ziele in der näheren Umgebung und wie sie erreicht werden können. Am Schluss gibt es noch Infos zu Baustellen und Terminen.

HVV-Sommerticket

Mit dem HVV-Sommerticket kann Geld gespart werden. Statt einer „normalen“ 9-Uhr-Tageskarte kann bis zum 31. August das neue SommerTicket für einen Ausflug ins Umland oder nach Hamburg genutzt werden! Und das sind die Vorteile auf einen Blick:

  • Gilt für beliebig viele Fahrten mit Bus & Bahn Montag – Freitag von 11 Uhr bis 6 Uhr des folgenden Morgens, an den Wochenenden ganztags.
  • Mit einem Ticket dürfen 1 Person und bis zu 3 Kinder von 6 bis 14 Jahren fahren. Kinder unter 6 Jahren fahren immer kostenlos.
  • Das alles für nur 4,90 € in Hamburg AB und für nur 14,90 €
    in den Ringen A–F, beispielsweise von Soltau bis Bad Segeberg.

Weiteres unter www.hvv.de/de/sommerticket.

HVV-Fahräste mit Vollzeit-Abo oder Profikarten haben bis zum 31.08.2020 ein „Abo-Wochen Plus“

Damit kann das gesamte HVV-Netz ab 11 Uhr (am Wochenende wie bisher auch ganztags) genutzt werden! Dies gilt auch für die Mitnahme einer weiteren Person und 3 Kinder im Alter von 6–14 Jahren. Sie können kostenfrei mitfahren. Alle unter 6 Jahren fahren grundsätzlich kostenlos mit dem HVV.Damit sind Ausflüge z.B. bis nach Cuxhaven (Achtung Bauarbeiten vom 18.-31.07., siehe unten), Bremervörde, Rotenburg (W.), Soltau, Uelzen oder Dannenberg möglich. Alle anderen können sich z.B. ein günstiges NiedersachsenTicket kaufen.

Freitzeitangebote fahren (fast alle) wieder

In einer Reihe von interessanten Zeilen fahren bis in den Okober hinein wieder Busse (Fahrradmitnahme möglich). Der  Regionalpark-Shuttles (Neugraben – Buchholz) fährt dieses Jahr am Bahnhof Neugraben an der Haltestelle „Am Johannisland“ ab. Der „Elb-Shuttle“ (Meckelfeld – Bergedorf), „Heide-Shuttle“ (4 Ringlinien von Buchholz bis Soltau) und “ Lüneburger Heide-Radbus“ (ab 3.08.: Lüneburg – Egestorf) bieten viele Ausflugsmöglichkeiten (mehr Infos: www.kvg-bus.de/freizeit/freizeit-und-radwanderbusse).Die Heidebahn (RB38 Harburg – Soltau) fährt am Wochenende im 1-Stunden-Takt vom Bahnhof Harburg über Soltau bis Hannover, so dass die Heide bequem erreichbar ist.
Der Elberadwanderbus (Finkenwerder / Buxtehude / Kehdingen) fährt dieses Jahr nicht mehr.

Freizeitbusse im Landkreis Uelzen und neue Landesbuslinie Uelzen – Lüchow

An Wochenenden und Feiertagen werden im Landkreis Uelzen ab 1.08.2020 Freizeitbusse (bis 31.10.) viele Ausflugsziele ansteuern. Interessant sind neben der Natur (u.a. Ellerndorfer Heide oder die Illmenau) z.B. auch das Freilichtmuseum Hösseringen, das Handwerksmuseum Suhlendorf, die Burg in Bad Bodenteich oder die Klöster in Medingen und Ebstorf.
Die Fahrradmitnahme ist von bestimmten Haltestellen möglich.
Ebenfalls ab 1.08.2020 startet die neue Landesbuslinie 7000 zwischen Uelzen und Lüchow. Sie pendelt ganzjährig zumindest im 2-Stunden-Takt. Gut erreichbar sind damit touristische Ziele wie z.B. das Schloss Lüchow, das Stones Fan Museum in Lüchow oder das Rundlingsmuseum in Lübeln.
Auf allen Buslinien im Land Niedersachsen gilt das NiedersachsenTicket. Damit sind auch diese Ziele auch günstig erreichbar.

Neues Ausflugsschiff auf der Elbe

Zwischen dem Hamburger Fischmarkt und Stadersand setzen die elblinien (näheres: www.elblinien.de) ein 2. Schiff ein. Damit werden mehr schöne Flussfahrten auch von Hamburg nach Wedel, Twielenfleth (neu) und Stadersand möglich. Vom Stadersand fährt die HVV-Linie 2006 zum Bahnhof Stade und zurück.

Bauarbeiten auf Bahnstrecke Neugraben – Buxtehude beeinträchtigen S3 und RE5

Von Samstag, 18. Juli (22 Uhr) bis Freitag, 31.Juli (22 Uhr) verkehren aufgrund von Gleisbauarbeiten zwischen Neugraben <> Buxtehude die Züge der S-Bahn und des RE5 eingeschränkt. Die S3 fährt grundsätzlich nur im 1-Stunden-Takt zwischen Neugraben und Stade. In den Hauptverkehrszeiten wird ein 30-Minuten-Takt angeboten. Der RE5 pendelt Montag bis Freitag mit veränderten Zeiten nur zwischen Buxtehude und Cuxhaven. Am Wochenende wird der RE5 in der Regel im 1-Stunden-Takt zwischen Harburg und Cuxhaven fahren. Es fahren auch noch zusätzliche Busse. Fahrgäste von / nach Fischbek müssen die die Linienbusse 240 und X40 benutzen, da die zusätzlichen Busse in Fischbek nicht halten. Auch in Neu Wulmstorf und anderen Orten werden Haltestellen des Schienenersatzverkehrs  (SEV) auf der Hauptstraße eingerichet. Näheres findet sich unter www.s-bahn-hamburg.de/s_hamburg/view/fahrplan/verkehrsmeldungen/baustellen.shtml.

Bushaltestelle Radickestraße wird barrierefrei ausgebaut

Noch bis zum 30.8. wird der Abschnitt zwischen Höpenstraße und Vogteistraße erneuert. Dabei kamen die alten Straßenbahnschienen zum Vorschein. Die Fahrbahn und Nebenflächen werden grundhaft instandgesetzt sowie barrierefrei ausgebaut. Die Bushaltestellen werden erneuert und die Ampel durch Rechts-vor-Links und einen Zebrastreifen ersetzt. Die bisher überbreiten Fahrbahnen werden auf ein normales Maß von 6 bis 6,50 m schmaler. Dadurch können die Fußwege im Bereich der Haltestellen fast verdoppelt werden. Taktile Leitstreifen an den Haltestellen und im Kreuzungsbereich werden für Sehbehinderte eine Hilfe sein.

___STEADY_PAYWALL___

Bauarbeiten in Hausbruch kommen voran

Die Bauarbeiten an Cuxhavener Straße/ Waltershofer Straße liegen gut im Zeitplan. So soll die Vollsperrung der Waltershofer Straße an der Kreuzung am 9.08.2020 aufgehoben werden. Die Bauarbeiten gehen jedoch bis Ende August noch weiter.
Im Ehestorfer Heuweg sind unerwartet Leitungen aufgetaucht, die die Straßenbauarbeiten weiter verzögern. Eine gute Nachricht gibt es auch hier: Die für August geplante Vollsperrung kommt nicht. Der gegenwärtige Blockverkehr bleibt weiterhin bestehen und ermöglicht für die Anlieger kurze Wege. Der Regionalverkehr sollte auch weiterhin den Ehestorfer Heuweg umfahren.

Termine

Nach der coronabedingten Pause werden die monatlichen Radtouren und Tagungen der AG Verkehr21 (Arbeitsgruppe von HARBURG21) fortgesetzt.Am Sonntag, 26. Juli, startet die kleine Radtour zu den Street Art-Kunstwerken im Bezirk Harburg.Weitere Radtourtermine:So., 23.08.2020, Tour entlang der Bille (nach Bergedorf), Rückfahrt ggf. mit der S-BahnSo., 27.09.2020, Alster-Radweg (vielleicht bis zur Quelle), Rückfahrt ggf. mit dem HVVSo., 25.10.2020, kleine Radtour auf dem Harburger KunstpfadTreffpunkt ist immer der Harburger Rathausplatz um 11.00 Uhr
Am Montag, 27. Juli trifft sich die AG Verkehr21 um 18:00 Uhr im SDZ (Harburger  Rathausforum 2, Raum 3036). Thema wird das Radkonzept der Harburger Grünen sein.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Frank Wiesner

Mein Schwer­punkt liegt im Be­reich von Ver­kehr, Um­welt und Stadt­ent­wick­lung. Mit dem Ziel einer le­bens­werten, so­zialen und öko­lo­gi­schen Stadt, küm­mere ich mich ins­be­son­dere um eine Lösung der Lärmprobleme an den Hauptverkehrswegen & stadtverträglichen Hafenverkehr, die Stärkung & den Ausbau des ÖPNV, sowie die Attraktivitätssteigerung des Radfahrens und des zu Fuß gehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X