Stade

Unfallflucht nach schwerem Verkehrsunfall – Polizei sucht Zeugen

Stade. Am gestrigen Dienstag, den 21.07.20 kam es gegen 14:40 Uhr auf der Landesstraße 123 zwischen den Ortschaften Kutenholz und Essel zu einem Verkehrsunfall, für den die Polizei nun nach dem Verursacher und möglichen weiteren Zeugen sucht. Ein bisher unbekannter Fahrer eines LKW mit einem Anhänger mit polnischen Kennzeichen, beladen mit weißen, in Folie verpackten Quadern, war zu der Zeit auf der Strecke in Richtung Hesedorf unterwegs.

Hinter ihm fuhr zu der Zeit ein 34-jähriger Fahrer eines Ford-Transit aus Bremervörde. Als dieser auf gerader Strecke zum Überholen des LKW-Gespanns und des davor fahrenden Traktors ansetzte und schon auf Höhe des vor ihm fahren Anhängers war, setzte auch der unbekannte LKW-Fahrer seinerseits zum Überholen an ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten.

Der 34-Jährige musste nach links in den Seitentraum ausweichen um einen Zusammenstoß zu vermeiden, sein Transporter prallte dort mit der Fahrzeugfront gegen einen Straßenbaum, dreht sich um die eigene Achse und blieb schließlich auf dem Radweg stehen. Der Fahrer wurde bei dem Unfall verletzt und nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst ins Stader Elbeklinikum eingeliefert.

Der Transit wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, der Schaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt. Der LKW-Fahrer kümmerte sich aber nicht weiter um den Unfall und setzte seine Fahrt fort. Gegen ihn wird nun u. a. wegen Unfallflucht ermittelt. Die Polizei sucht nun den Fahrer des LKW-Gespanns und weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Fahrzeug geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04149-933510 zu melden.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X