Neu Wulmstorf

Aufruf zur Blutspende – Vor dem Hintergrund neuer Corona-Infektionen

Neu Wulmstorf. Das DRK Neu Wulmstorf bittet um ihre Blutspende am Donnerstag, den 13. August 2020 von 16 bis 20 Uhr im Schützenhaus Elstorf, Schützenstraße 33 in 21629 Neu Wulmstorf/Elstorf.

Durch die unverändert, besonderen Umstände bitten wir unsere Spender*innen zur Blutspende weiter ein wenig mehr Zeit einzuplanen“, erklärt Thomas Grambow 2. Vorsitzender im DRK Neu Wulmstorf, und gibt dazu besondere Hinweise.

  • Am Eingang zum Spenderlokal befinden sich Plakate mit Checklisten. Spender*innen sind aufgefordert, das Spendelokal nur zu betreten, wenn alle Aussagen bestätigt werden können. 
  • Vor der Registrierung erfolgt eine Temperaturmessung. Ziel ist, Personen mit erhöhter Temperatur zu identifizieren, und den Kontakt mit weiteren Personen im Spendelokal zu verhindern. 
  • Der effektivste Schutz liegt jedoch bei jedem selbst. Gerne den eigenen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und zu tragen. Ausreichend Abstand halten! Möglichkeiten zum Händewaschen und Desinfektionsmittel stehen zur Verfügung. 

Anstelle des nach der Spende üblichen Imbiss werden wieder Care-Pakete gereicht, um den Aufenthalt der Spender*innen zeitlich und die Kontaktflächen generell zu minimieren. 

„Für die gespendeten Produkte von unserem örtlichen Unternehmen „Zum Dorfkrug“ bedanken wir uns erneut sehr herzlich“, so Elke Pretzel, Leiterin der örtlichen Blutspende.   

Abschließend zu beachten:

Spender*innen möchten bitte ihren Personal- und, wenn vorhanden, ihren Blutspendeausweis dabei haben. 

Personen mit einer Körpertemperatur von 37,5 °C oder höher, grippalen oder Erkältungs-Symptomen, mit den Symptomen Halskratzen, Schüttelfrost, Husten oder Kurzatmigkeit, Rückkehrer aus Risikogebieten und Menschen mit direktem Kontakt zu Corona Virus (SARS-CoV-2)-Erkrankten sowie Reiserückkehrer aus laut Robert-Koch-Institut eingestuften n Risikogebieten werden nicht zur Spende zulassen! 

Bitte informieren Sie sich tagesaktuell auch auf der Internetseite des DRK-Blutspendedienstes.  

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X