Buchholz

Frontalzusammenstoß in Dibbersener Innenstadt

Dibbersen. Am Montagmittag kam es zu einem schweren Frontalzusammenstoß nahe der Hamburger Landesgrenze. Ein Ford Transit Kleinlaster fuhr auf der Bürgermeister-Becker-Straße als sich das Reserverad vom Fahrzeug löste. Das herabgefallene Rad fiel so unglücklich, dass es sich am Hinterrad verkeilte. Der Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und geriet in den Gegenverkehr. 

Ein entgegenkommender Audi Q5 konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Frontalzusammenstoß. Die beiden Fahrer waren zunächst in ihren Fahrzeugen eingeklemmt, konnten aber schnell durch die Feuerwehr Dibbersen befreit werden. Beide Fahrer sowie der Beifahrer des Transit-Fahrers kamen in nahegelegene Krankenhäuser. Die Straße musste für die Dauer der Rettungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen voll gesperrt werden. /Blaulicht-News.de

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X