Stade

Polizeistationen Drochtersen und Harsefeld unter neuer Leitung – langjährige Stationsleiter im Ruhestand

Stade. Mit Ablauf des Juli 2020 sind die beiden langjährigen Leiter der Polizeistationen Drochtersen und Harsefeld in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet worden. Polizeihauptkommissar Gerd Oltmann, der nun nach fast 43 Dienstjahren in Drochtersen die Station verlässt, wurde 1977 in die Polizei Niedersachsen eingestellt und nach seiner Ausbildung in Hannover auf verschiedenen Posten in Stade und Hemmoor eingesetzt. Nach der Ausbildung für die Kommissarslaufbahn wurde er 1985 zunächst Stellvertreter und dann seit 2009 Leiter der Polizeistation.

Insgesamt hat er fast 35 Jahre die erfolgreiche Polizeiarbeit in Kehdingen zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen der Stationen in Drochtersen und Freiburg geprägt. Gerd Oltmann war immer gerne Polizist und hatte schon zu Beginn seiner Berufslaufbahn das Ziel, einmal Polizeichef in Drochtersen zu werden. PHK Oltmann wurde am Freitag, den 31.07. durch den Leiter der Polizeiinspektion Stade, Polizeidirektor Jörg Wesemann im Auftrag des Lüneburger Polizeipräsidenten verabschiedet und in den Ruhestand versetzt.

Da über seine Nachfolge derzeit noch nicht abschließend entschieden wurde, übergab er den symbolischen Dienststellenschlüssel an seinem letzten Dienststag an seinen Stellvertreter Polizeihauptkommissar Mike Engelbrecht. Auch Polizeihauptkommissar Holger Heins wurde am Freitag mit Erreichen der Altersgrenze nach fast 44 Dienstjahren als Harsefelder Stationsleiter offiziell verabschiedet.

Holger Heins wurde 1976 in die Polizei Niedersachsen eingestellt und nach seiner Ausbildung in den Landkreis Stade versetzt. Nach Verwendungen als Streifenbeamter, Schichtführer und Leiter Ermittlungsdienst beim damaligen Polizeirevier Buxtehude wurde er dann im Oktober 1994 Leiter der Polizeistation Harsefeld, die er mit einigen kurzen Unterbrechungen durch Verwendungen in Stade bis heute, also fast 23 Jahre innehatte.

Holger Heins wurde am Freitag, den 31.07. durch den derzeitigen Leiter des Polizeikommissariats Buxtehude, Erster Polizeihauptkommissar Robert Schlimm im Auftrag des Lüneburger Polizeipräsidenten verabschiedet und in den Ruhestand versetzt.

In Harsefeld ist bereits über die Nachfolge entschieden und die Polizeistation wird seit dem 01. August von Kriminalhauptkommissar Andreas Fündling geleitet. Der 57-Jährige war die letzten sieben Jahre Dienstabteilungsleiter und Vertreter des Leiters des Einsatz- und Streifendienstes beim Polizeikommissariat Buxtehude.

KHK Andreas Fündling dazu: „Ich freue sich auf die Zusammenarbeit mit dem Team der Dienststelle und darauf, die nächsten Jahre die polizeiliche Arbeit in der Samtgemeinde Harsefeld maßgeblich mit gestalten zu können.“

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X