Hamburg

Dramatischer Unfall auf dem Heiligengeistfeld

Hamburg. Dramatischer Unfall auf dem Heiligengeistfeld. Ein Arbeiter rutscht mit einem Trennschleifer bei Steinarbeiten ab und schneidet seinem Kollegen dabei in den Brustkorb. Das berichtet Blaulicht-News.de auf seinem Portal.

Gegen 13:50 Uhr kommt es zu einem schweren Arbeitsunfall auf dem Heiligengeistfeld in Hamburg-St.Pauli. Als ein Arbeiter einer Baufirma mit einem Motortrennschleifer Steine zurechtschneiden möchte, verkantet sich das Gerät. Vermutlich bei dem Versuch, das schwere Arbeitsgerät herauszuziehen, verletzt der Mann seinen 37-jährigen Kollegen schwer und schneidet ihm mit dem Trennschleifer in den Brustkorb.

Sofort rücken ein Notarzt und zwei Rettungswagen an. Der Notarzt behandelt den schwer verletzten Mann vor Ort, ein zweiter Rettungswagen kümmert sich um den unter Schock stehenden Arbeiter.

Das LKA der Polizei welches unter anderem für Arbeitsunfälle zuständig ist hat nun die Ermittlungen übernommen. Vor Ort machten die Beamten Fotos und befragten die weiteren Arbeiter der Baustelle. Auch das Amt für Arbeitsschutz wurde über den Vorfall informiert.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X