Kultur

Lesung im JoLa: „Ephraim Kishon“

Hausbruch/Neugraben-Fischbek. Die beliebte Reihe „Literaturcafé im Striepensaal“ kann Corona-bedingt nicht dort stattfinden, das Kulturhaus Süderelbe bietet den Lesenden Dieter Wehrbrink und Gunter Miedeck Gelegenheit, ihre Lesung am 6. September um 15:30 Uhr im JoLa (Am Johannisland 2, 21147 Hamburg) zu veranstalten. Anders als gewohnt muss leider zurzeit noch auf Kuchen & Kaffee am Platz verzichtet werden. Getränke werde jedoch vor Ort gegen Spende angeboten.

Dieter Wehrbrink. Foto: Dieter Wehrbrink

Dieter Wehrbrink und Gunter Miedek lesen aus den Werken von Ephraim Kishon, dem erfolgreichsten Satiriker des 20. Jahrhunderts. Er flüchtete mehrmals abenteuerlich und unter ständiger Bedrohung aus Arbeitslagern und einem Gefangenentransport, bis er letztendlich in Israel landete. Weltweit bekannt ist Kishons meistverkauftes Buch „Familiengeschichten“, in Deutschland ist es „Der Blaumilchkanal“.

Aufgrund begrenzter Plätze wird um vorherige Anmeldung gebeten unter Tel. 040 / 702 55 06 oder per Mail an info@kulturhaus-suederelbe.de. Der Eintritt ist frei.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X