Freizeit

Thementage „Motorisierung der Landtechnik“ zeigen Landmaschinen in Aktion

Sonnabend/Sonntag, 12.–13. September, 10–18 Uhr, 9 Euro/unter 18 Jahren frei

Rosengarten. Dreschen, Pflügen, Strohhäkseln, Kartoffeln ernten – am zweiten Septemberwochenende sehen Besucher am Kiekeberg Maschinen von früher bei der landwirtschaftlichen Arbeit. Experten erklären bei den Thementagen „Motorisierung der Landtechnik“ am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. September, historische Traktoren und erklären, wie sich der Arbeitsalltag im landwirtschaftlichen Betrieb entwickelte. Mitmach-Aktionen für Kinder und Leckereien auf die Hand runden das Programm ab. Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Hygienevorgaben statt. Das Museum ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen neun Euro, unter 18 Jahren ist der Eintritt frei.

Auf dem Außengelände sehen Motorenfreunde besondere historische Objekte der Landwirtschaft. Auch einige externe Experten sind mit ihren Maschinen vor Ort. „Wir heizen unseren Lanz Bulldog an. Außerdem wird es eine große Schaubaustelle geben, mit einem Seilbagger Fuchs 301, einem Hanomag B8 Radlader und vielen weiteren Landmaschinen“, erläutert Museumsdirektor Stefan Zimmermann. Überall auf dem Gelände sehen Besucher verschiedene Vorführungen der Landarbeit. Es wird mit dem Ritscher-Dreirad gepflügt, mit dem Siebroder Kartoffeln geerntet und mit der Henschel-Dampfmaschine und dem Dreschkasten gedroschen.

„In diesem Jahr machen wir aufgrund der Corona-Pandemie kein Treckertreffen“, erläutert Stefan Zimmermann. „Bitte lassen Sie daher Ihren Traktor zuhause, wir können Sie nicht ins Museum oder auf die Parkplätze lassen.“

Kinder sehen nicht nur historische Traktoren hautnah in Aktion, die kleinen Besucher basteln außerdem selbst Spielzeugtraktoren. Die Gastronomen vom Stoof Mudders Kroog und der Kaffeerösterei Koffietied bieten an Imbissbuden Kaffee, Kuchen und kleine herzhafte Leckereien zum Mitnehmen und Genießen.

Am zweiten Septemberwochenende begeistert der Kiekeberg normalerweise alle zwei Jahre mit dem Dampf- und Traktorentreffen. Dieses wird aufgrund der Corona-Pandemie auf den Herbst 2021 verschoben.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaue auch dies
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X