Gesundheit

Johanniter bieten Praxiskurs für „Erste Hilfe am Hund“ an

Für das Seminar am 12. September gibt es noch Restplätze. Der eigene Hund darf ausdrücklich mitgebracht werden

Anzeige

Karoxbostel. Wohl jeder Hundebesitzer weiß, dass der eigene Vierbeiner auf der Gassirunde schnell in eine Notsituation geraten kann. Dann ist schnelles Handeln gefragt. Deshalb bieten die Harburger Johanniter am Samstag, 12. September, den Kurs „Erste Hilfe am Hund“ an. Für den eintägigen Praxis-Lehrgang, zu dem der eigene Hund mitgebracht werden darf, gibt es noch Restplätze. Die erfahrene Hundetrainerin Uta Kielau zeigt Hundebesitzern, wie sie im Notfall die Zeitspanne bis zur Übernahme durch den Tierarzt überbrücken und ihrem treuen Gefährten kompetent helfen können.

Teilnehmer lernen, wie sie einem Hund einen Verband anlegen, einen Wespen- oder Bienenstich behandeln, das Tier bei Knochenbrüchen stabilisieren, Wunden jeglicher Art versorgen, bei Vergiftungen reagieren und ihren geschwächten Hund transportieren. Der Kurs findet unter Berücksichtigung der aktuellen Hygiene- und Abstandsregeln statt.

Veranstaltet wird das Seminar von 10 bis 17 Uhr an der Wassermühle Karoxbostel, Karoxbosteler Chaussee 51. Es kostet pro zweibeinigem Teilnehmer 70 Euro. Anmeldungen sind telefonisch unter 04172 9660 oder per E-Mail unter ausbildung.harburg@johanniter.de möglich.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X