Hausbruch

42-jähriger bestiehlt Pflegebedürftige im Seniorenheim

Hausbruch. Zwei aufmerksame Nachtschwestern haben die Festnahme eines Einbrechers ermöglicht. Der 42-jährige Tatverdächtige konnte noch am Tatort von der Polizei vorläufig festgenommen werden. Die beiden Zeuginnen hatten im Erdgeschoss des Seniorenheims gegen 0:40 Uhr in der Nacht zum Sonntag verdächtige Geräusche wahrgenommen und bei einer Nachschau eine unbekannte männliche Person festgestellt. Die in der Zwischenzeit verständigten Polizeibeamten konnten schließlich den Tatverdächtigen vor Ort antreffen und vorläufig festnehmen.

Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der 42-jährige Kasache sich durch eine aufgedrückte Terrassentür Zutritt zu einer Wohnung des Seniorenheims verschafft. Dort öffnete der Tatverdächtige Schubladen einer Kommode und begab sich anschließend auf den Flur der Wohnanlage. Von dort aus betrat der 42-Jährige weitere Zimmer, in denen die Bewohner schliefen. Auch hier öffnete der Tatverdächtige Schubladen von diversen Kommoden.

Nachdem der Kasache vorläufig festgenommen wurde, stellten die Beamten bei ihm mehrere Schmuckstücke sicher. Des Weiteren führte er eine Tasche mit Einbruchswerkzeug mit sich. Der Kriminaldauerdienst übernahm die Ermittlungen und führte den Beschuldigten einem Haftrichter zu.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr
AnzeigeRestaurant Scharf Giovanni L. Neugraben entdecken Belegprofis Princess to Bride Asien SBay

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X