Verkehr

Sperrung der Ausfahrtrampen in Heimfeld

Heimfeld. Die Ausfahrten der A 7 Anschlussstelle (AS) HH-Heimfeld werden von der Autobahn Niederlassung Nord in fünf Tagen vollflächig saniert. Im Zuge des DEGES Ausbaus der A 7 südlich des Elbtunnels wird in den kommenden Jahren an der AS HH-Heimfeld aufgrund notwendiger temporärer Schließungen der AS HH-Hausbruch mehr Verkehr erwartet. Damit die Anschlussstelle und die dazugehörenden Rampen der künftigen Belastung standhalten, werden diese saniert und neuer Asphalt eingebaut.

Um die verkehrlichen Auswirkung möglichst gering zu halten, erfolgt die Sanierung innerhalb der Hamburger Herbstferien und zwar von Sonntag, den 11.10., ab 20 Uhr bis Freitag, den 16.10.2020, 22:00 Uhr. Insgesamt wird eine Fläche von 1.900 m² erneuert.

Für die Arbeiten ist es notwendig, die Ausfahrtsrampen der Anschlussstelle HH-Heimfeld in beiden Richtungen, Fahrtrichtung Hannover wie Fahrtrichtung Flensburg, zu sperren und über die Bedarfsumleitung U27 (Georg-Heyken-Straße und Waltershofer Straße) sowie U62 (Fürstenmoordamm und Moorburger Bogen) ab der AS HH-Hausbruch umzuleiten.

Des Weiteren werden im nachgeordneten Straßennetz Änderung in der Verkehrsführung eingerichtet, um die Anschlüsse an der B 73 zu herzustellen und dem Fahrradverkehr ausreichend Verkehrsraum während der Bauphase zu ermöglichen:

Die Stader Straße, B 73, wird in beiden Fahrtrichtungen im Kreuzungs-bereich einstreifig und die Ampelanlage während der Bauzeit deaktiviert. Fußgänger werden rd. 500 Meter vor und nach dem Baufeld an den Fußgängerampeln auf die nördliche Seite der B 73 geführt. Radfahrer werden auf eine durch Schrankenzäune gesicherte und für den PKW-Verkehr gesperrte Richtungsfahrbahn der Stader Straße geleitet.

Die Arbeiten sind sehr stark witterungsabhängig und können sich bei schlechter Witterung verzögern oder müssen kurzfristig verschoben werden.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X