Hamburg

Das erwartet uns: Neue Corona-Regeln in Hamburg

Hamburg. Aufgrund der steigenden Inzidenz gelten ab kommenden Montag neue Regeln in Hamburg. Jedenfalls dann, wenn der Wert pro 100.000 Einwohner bei über 35 infizierten Personen bleibt. Die wichtigste Änderung betrifft den Besuch öffentlicher Plätze mit viel Publikumsverkehr: Wo der Abstand nicht eingehalten werden kann, gilt zukünftig Maskenpflicht auch im Freien.

In gastronomischen Einrichtungen gilt die Maskenpflicht jetzt für alle Personen, auch für das Personal. Außerdem werden Gesichtsvisiere nicht mehr als Mund-Nasen-Bedeckung anerkannt. Allerdings sind sie noch ausnahmsweise zulässig, wenn besondere Gründe vorliegen.

Angesichts wieder vermehrt auftretender Corona-Infektionen in Alten- und Pflegeheimen sind die verantwortlichen im Senat alarmiert. Man prüfe derzeit, ob Schulunterricht entzerrt werden kann und an Vor- und Nachmittagen stattfinden könne. Zwar gelten Kinder und Jugendliche als nicht stark gefährdet, doch sind sie im Zweifel Virenträger und stecken vielleicht den Vater an, der Pflegekraft in einem Krankenhaus ist.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X