Hamburg

Bürgermeister gibt Pressekonferenz zu Corona-Maßnahmen

Hamburg. In Anbetracht der schnell wachsenden Anzahl neuer Infizierter haben sich die Bürgermeister der großen Deutschen Metropolen in einem Strategie-Gespräch mit der Kanzlerin auf neue Maßnahmen verständigt. So sei eine Unterstützung von Experten in den Hotspots geboten und werde umgesetzt, sobald – wie aktuell in Hamburg absehbar – die Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner über einen Zeitraum von 7 Tagen über 35 liegen. Dazu steht sowohl das Robert-Koch Institut als auch die Bundeswehr bereit.

Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) hat deswegen für 12:30 Uhr eine Pressekonferenz angekündigt. Dort wird die Verkündung bzw. Ankündigung einer weiteren Allgemeinverfügung erwartet, die eine Erweiterung der Maskenpflicht auf den öffentlichen Raum vorsieht, jedenfalls an stark frequentierten Stellen. Außerdem werde die Einrichtung von Sperrstunden und Alkoholbeschränkungen für gastronomische Einrichtungen geplant, falls die erweiterte Maskenpflicht nicht greift. Auch die Senkung der Teilnehmer bei privaten Feiern auf 25 Personen wurde genannt.

Dies seien Maßnahmen, die auch dringend nötig erscheinen. So wurden bei einer Großkontrolle am gestrigen Freitagabend in Hamburgs Osten gleich drei Lokale aufgrund massiver Verstöße gegen die Allgemeinverfügungen geschlossen. Kontaktlisten wurden in keinem der überprüften Lokale sauber geführt. Ein Lokal musste aufgrund deutlich zu hohem Kohlenmonoxidgehalt sogar evakuiert werden.

Auch in allen anderen Hamburger Bezirken wurden Kontrollen durchgeführt. Insgesamt wurden 355 Unternehmen geprüft, rund 88% seien ohne Beanstandungen gewesen. Die Polizei kündigt Großkontrollen auch für den heutigen Samstag an.

Wie du lokalen Journalismus unterstützen kannst!
Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X