Hamburg

Querdenker-Demo in Hamburg mit wenig Zulauf

Hamburg. Einen Aufzug unter dem Motto „Trauerzug der Demokratie“ startete um 12 Uhr an der Mönkebergstraße. Für die Demonstration wurden 350 Teilnehmer angemeldet. Geplant ist die „Beerdigung“ der Demokratie um 15 Uhr auf dem Jungfernstieg. Die Demonstranten tragen einen Sarg vor dem Demonstrationszug her. Bisher verlief die Demonstration gewaltfrei. Am Rande des Aufzugs haben sich offenbar dem linken Spektrum zuzuordnende Personen Rangeleien mit den Querdenker-Demonstranten und der Polizei geliefert. Die Innenstadt ist für den KFZ-Verkehr gesperrt.

Zeige mehr

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X