Horneburg

Auto beginnt während der Fahrt zu brennen

Horneburg. In der Nacht zu Montag ist ein Audi bei einem Feuer in Horneburg im Landkreis Stade vollständig ausgebrannt. Nach ersten Polizeiangaben war eine Audi-Fahrerin gegen 2 Uhr auf der Stader Straße unterwegs, als sie plötzlich Rauch in ihrem Wagen bemerkte. Als die alarmierte Feuerwehr wenig später eintraf, stand der Wagen bereits im Vollbrand. Der Treibstofftank des Autos riss aufgrund der starken Hitze auf, sodass den Feuerwehrleuten auf der leicht abschüssigen Straße brennendes Benzin entgegenlief. Die Retter löschten den Brand mit Schaum, um zu verhindern, dass das brennende Benzin die Feuerwehrfahrzeuge erreichen konnte. Die Fahrerin des Audi A3 blieb unverletzt. Zur Brandursache kann die Polizei aktuell noch keine Angaben machen. Erst in der Nacht zu Samstag brannte in Horneburg ein Audi S3. Das Feuer griff dabei auf ein Wohnhaus über.

Zeige mehr
Anzeige

Kommentar verfassen

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X