Neu Wulmstorf

DRK Neu Wulmstorf ruft zum Blutspenden auf

Am Donnerstag, den 29. und Freitag, den 30. Oktober 2020 - jeweils von 16 bis 20 Uhr im Gymnasium Neu Wulmstorf (Ernst-Moritz-Arndt-Straße 20, 21629 Neu Wulmstorf)

Neu Wulmstorf. Jeden Tag werden bei uns in Deutschland 15.000 Blutspenden benötigt. Das sind elf Spenden pro Minute. „Mit Öffnung unserer Krankenhäuser ist der Blutbedarf wieder angestiegen“, erklärt Thomas Grambow, 2. Vorsitzender des DRK Neu Wulmstorf. Um Blutspender, Mitarbeiter und Ehrenamtliche zu schützen, findet die Blutspende seit Beginn der Pandemie unter erhöhten Sicherheitsvorkehrungen und Hygienemaßnahmen statt. „Durch die unverändert, besonderen Umstände bitten wir unsere Spender*innen weiter ein wenig mehr Zeit einzuplanen“, sagt Thomas Grambow, und gibt dazu besondere Hinweise. 

  • Am Eingang stehen Desinfektionsstationen für die Hände bereit. 
  • Alle ehren- und hauptamtlichen Mitarbeiter tragen einen Mundschutz. 
  • Alle Spender werden gebeten, mit einem Mundschutz zu erscheinen. Sollte ein eigener Mundschutz vergessen worden sein, geben die Mitarbeiter vom Blutspendedienst einen solchen Mundschutz aus.
  • Es wird auf sicheren Abstand geachtet und auch unsere Spendeliegen werden mit Sicherheitsabstand aufgebaut.
  • Das beliebte DRK-Buffet wird weiterhin durch die Ausgabe eines Care-Paketes ersetzt.  

Spender*innen möchten bitte ihren Personal- und, wenn vorhanden, ihren Blutspendeausweis dabei haben. Neuspender*innen sind uns in Neu Wulmstorf immer herzlich willkommen!  

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Sylvia Karasch

Sylvia Karasch arbeitet seit mehr als drei Jahrzehnten als freie Journalistin. Zu den Arbeitsschwerpunkten gehören Reportagen und Interviews genauso wie auch die Moderation vor der Kamera.

Björn Kempcke

Björn Kempcke produziert seit zwanzig Jahren Film- und Fotoaufnahmen für gewerbliche Anbieter, Verlage, Künstler und Rundfunkanstalten. Er ist seit 1997 Dozent an der Akademie für Publizistik in Hamburg und auch leidenschaftlicher Musiker.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X