Freizeit

Freier Eintritt zum Tag der Reformation im Archäologischen Museum

Harburg. Der 31. Oktober ist seit 2018 als „Tag der Reformation“ ein neuer gesetzlicher Feiertag. Das soll auch im Archäologischen Museum gefeiert werden! An diesem Tag gewährt das Museum allen Gästen freien Eintritt in die neue Sonderausstellung „Gladiatoren – Helden des Kolosseums“. Und nicht nur das: 2020 gilt der freie Eintritt sogar einen ganzen Monat lang.

Unter dem Motto „Seeforfree“ sind am Tag der Reformation alle Interessierten dazu eingeladen, in den vielfältigen Ausstellungen der Hamburger Museen über Geschichte und Gegenwart, Kunst und kulturelle Traditionen miteinander ins Gespräch zu kommen. In diesem Jahr bieten 20 Hamburger Museen ab dem Tag der Reformation am 31.10.2020 bis zum 30.11.2020 im Rahmen der Aktion „Seeforfree“ nicht nur an einem Tag, sondern einen ganzen Monat lang freien Eintritt in ihre Häuser an. Das Archäologische Museum Hamburg feiert mit und gibt mit seiner neuen Ausstellung „Gladiatoren – Helden des Kolosseums“ einen spannenden Einblick in die Welt der antiken römischen Kampfarenen und ihrer Helden. In der Ausstellung werden originale römische Fundstücke und spektakuläre Rekonstruktionen gezeigt. Lebensgroße Figuren, Filme und interaktive Stationen lassen die Helden des Römischen Reiches zu neuem Leben erwachen.

Mit einem Ticket bekommen zwei Personen ab dem Tag der Reformation am 31.10.2020 bis zum 30.11.2020 im Rahmen der Aktion „Seeforfree“ an einem einzigen, aber frei wählbaren Tag innerhalb der regulären Öffnungszeiten freien Eintritt in die beteiligten Häuser. Eine Person kann maximal ein Ticket erhalten. Für den freien Eintritt stehen 30.000 Tickets für je zwei Personen zur Verfügung. Die Tickets sind ab dem 31.10.2020 in allen teilnehmenden Museen erhältlich und ab dem 02.11.2020 in den Bücherhallen – jeweils so lange der Vorrat reicht. Außerdem werden die Tickets am 31.10. und 01.11.2020 online unter www.seeforfree.de angeboten – ebenfalls so lange der Vorrat reicht. Das erste besuchte Museum stempelt das Ticket mit Datum und Museumsstempel ab. Am Tag der Validation können beliebig viele weitere Museen besucht werden.

Um die Hygiene- und Abstandsregeln einzuhalten und um Wartezeiten zu verhindern, werden alle Besucher gebeten, Ihren Museumsbesuch bevorzugt in der Woche statt am Wochenende zu planen. Außerdem gelten beim Besuch die Hygiene- und Abstandsregelungen der Freien und Hansestadt Hamburg. Unter www.seeforfree.de erhalten Interessierte weitere Informationen über mögliche Zugangsbeschränkungen einzelner Museen und die Reservierung eines Besuchs-Zeitfensters.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X