Hamburg

Möglicher Gefahrstoffaustritt – Polizei sperrt Eislaufbahn

Hamburg. Kurz nach 17 Uhr meldet ein Anrufer eine Rauchentwicklung auf der Eiskunstlaufbahn im „Planten un Blomen“. Doch die kurze Zeit später eintreffende Feuerwehr stellt eine Ammoniak-Wolke fest. Feuerwehr und Polizei sind derzeit im Großeinsatz und sperren die Einsatzstelle weiträumig ab. Auch Spezialisten der Technik und Umweltwache der Feuerwehr waren im Einsatz. Als die Experten erste Messungen vornahmen konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Bei dem Dampf der aus einem Bereich in dem sich auch Ammoniak befindet heraus strömte, handelte es sich lediglich um harmlosen Wasserdampf. 

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X