Wirtschaft

Einsatzbereit – Anouk als Mantrailer erfolgreich geprüft

Salzhausen. Anouk hat sich eine besondere Belohnung verdient: Die Border-Collie-Hündin hat am Wochenende gemeinsam mit ihrer Hundeführerin Anja Lütchens in Bergen auf Rügen die anspruchsvolle Prüfung für Personenspürhunde, so genannte Mantrailer, bestanden. Damit haben sie die erste Hürde genommen, um für Such- und Rettungseinsätze zugelassen zu werden, wenn Menschen vermisst werden. Nach Flächensuchhund Dups hat die Johanniter-Rettungshundestaffel Salzhausen jetzt zwei geprüfte Rettungshunde.

Der Prüfungstag begann für die Hundeführer mit einem theoretischen Wissenstest mit Fragen rund um die Themen Erste Hilfe an Mensch und Tier, Einsatztaktik, Wetterkunde und Umgang mit Karte und Kompass. Der praktische Prüfungsteil war für Zwei- und Vierbeiner ein Wettlauf gegen die Zeit unter höchster Konzentration: In nur einer Stunde mussten Anouk und Lütchens eine vermisste Person finden. „In unserem Fall war es ein älterer Herr mit Blutzuckerproblemen und Bluthochdruck, der seit 24 Stunden verschwunden war. Anhand des Geruchs eines getragenen Kleidungsstücks musste Anouk den Mann finden“, erklärt Lütchens das Szenario.

Die zusätzliche Herausforderung: Der rund 2,5 Kilometer lange Trail war bereits 24 Stunden alt und führte sowohl durch städtisches als auch durch unbebautes Gebiet. Die ausgebildeten Mantrailer durften sich weder durch andere Fußgänger oder Hunde, noch durch Straßenverkehr oder interessante Gerüche am Wegesrand von ihrer Spur abbringen lassen – Hochleistungsarbeit für die Spürnasen.

Nachdem die dreijährige Hündin den vermissten Mann im Wald aufgespürt hatte, musste Lütchens unter den wachsamen Augen der Prüfer die medizinische Erstversorgung durchführen. „Als Flachländer war die Prüfung für uns in dem hügeligen Gebiet rund um Bergen anspruchsvoll, weil die Windverhältnisse komplett anders sind“, erzählt Lütchens. Sie ist besonders stolz auf Anouks Einsatz, die die Prüfung gleich beim ersten Mal bestand. „Trotz meiner Nervosität hat Anouk sehr gut mitgearbeitet, so dass sich das aufwendige Training gelohnt hat. Das Wichtigste ist eine gute Kommunikation zwischen Hundeführer und dem Hund. Schließlich geht es im Ernstfall um Menschenleben.“

Die Johanniter-Rettungshundestaffel Salzhausen besteht seit 2017 und hat mit Dups einen geprüften Flächensuchhund und Anouk nun einen Mantrailer. Derzeit stehen fünf Mantrailer und acht Flächensuchhunde in der Ausbildung. Nähere Informationen für Interessierte gibt es per E-Mail: harburg@johanniter.de

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X