Gesundheit

Steigende Infektionszahlen zwingen Elbe Kliniken zum erneuten Besuchsverbot

Die steigenden Infektionszahlen in Bezug auf die Corona-Pandemie zwingen die Elbe Kliniken zu einem erneuten Besuchsverbot. Ab 05.11.2020 sind demnach in den Elbe Kliniken in Stade und Buxtehude keine Besuchspersonen mehr erlaubt. Ausnahmen gelten wie bereits im Frühjahr für die Kinderklinik, Geburtshilfe sowie in Palliativsituationen und stets nur nach vorheriger Klärung mit dem behandelnden Team.

„Wir haben bereits im Frühjahr erlebt, dass ein Besuchsverbot für Patientinnen und Patienten sowie für deren Angehörige und Freunde äußerst unerfreulich und schmerzlich ist. Die aktuelle Lage zwingt uns allerdings zu diesem hoffentlich temporären Schritt, um die Verbreitung des Virus zu verhindern und Patienten wie Mitarbeiter bestmöglich vor einer Ansteckung und einer möglichen Erkrankung und Quarantäne zu schützen“, so Claudia Rösing, Fachärztin für Hygiene und Umweltmedizin und Leiterin der Krankenhaushygiene der Elbe Kliniken Stade- Buxtehude. Die aktuell gültigen Besuchsregeln sind stets unter www.elbekliniken.de sowie auf dem Facebook- und Instagram-Auftritt der Kliniken veröffentlicht.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X