GesundheitLandkreis Harburg

Kunstvolle Zähne erfreuen die Jury beim Wettbewerb

Winsen. Wer den großen, lachenden Mund auf dem Plakat aufklappt, sieht gleich, worauf es bei der Ernährung ankommt: Obst und Gemüse sind gesund – und erfreuen auch die Zähne. Auf einem anderen Bild hält der Zahn gerade eine Zahnbürste und überlegt, was lecker und gesund ist, und in der „Welt der Zähne“ rufen die Beißerchen: „Gesundes Essen gibt uns Kraft und Power für den ganzen Tag.“ Viel Fantasie und Kreativität haben die Mädchen und Jungen mit ihren Kunstwerken beim Kreativwettbewerb des Jugendzahnärztlichen Dienstes im Landkreis Harburg für Kindergartengruppen bewiesen. Sie haben viele verschiedene Kunstwerke zum Thema „Starkes Frühstück – starke Zähne“ gestaltet.

42 Kindergarten- und Krippengruppen aus dem gesamten Landkreis Harburg haben sich beteiligt, eine Rekordbeteiligung. Die Ergebnisse können sich sehen lassen. „Die Kinder haben sich richtig tolle Sachen ausgedacht“, lobt Jugendzahnärztin Dr. Birgitta Abraham. Die Jury hatte so die Qual der Wahl – und entschied schließlich, dass kein Teilnehmer leer ausgehen soll. Jede Gruppe erhielt einen Preis – Spiele, Stoffhandpuppen oder Bücher. „Schade, dass angesichts der Corona-Pandemie die eigentlich geplante Ausstellung der Kunstwerke ausfallen muss“, bedauert Dr. Abraham.

Die Mädchen und Jungen waren mit Feuereifer bei der Sache, um das Thema „Starkes Frühstück – Starke Zähne“ in Kunst umzusetzen. Die Ein- bis Sechsjährigen haben Bilder, Plakate, Collagen und sogar Mobiles und Plastiken gestaltet.

Viele Gruppen haben aber nicht nur gemalt und gebastelt, sondern sich in einem Projekt gleich umfassend mit dem Thema Zahngesundheit und zahngesundem Frühstück beschäftigt. „Das war genau unser Ziel“, freut sich Dr. Abraham.

Denn der Jugendzahnärztliche Dienst wollte, im Nachklang zum Tag der Zahngesundheit, darauf aufmerksam machen, dass gerade richtige Ernährung die Mund- und Zahngesundheit stärkt. Genau das wird oft unterschätzt. Dabei hat gerade das Essen erhebliche Auswirkungen nicht nur auf die Gesundheit und das Wohlbefinden, sondern auch auf die Zähne. Eine vitamin- und mineralstoffarme Ernährung kann Zahnfleisch und Zähnen schaden und so wiederum die Nahrungsaufnahme erschweren, viel Zucker und Süßigkeiten begünstigen Karies. Ganz wichtig: Zähne lieben die Herausforderung, sie wollen arbeiten. „Kinder – und ihre Eltern – können schon früh die Weichen stellen, um sich und ihre Zähne gesund zu halten.

Zahngesunde Mahlzeiten zeichnen sich dadurch aus, dass sie wenig Zucker enthalten und reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen sind. Lieber eine kernige Scheibe Vollkornbrot als weiches Toast, lieber Obst als Schokolade“, sagt Dr. Birgitta Abraham.

Der Jugendzahnärztliche Dienst des Landkreises Harburg setzt sich seit Jahren für eine Verbesserung der Mundgesundheit, beginnend bei den Kleinsten, ein. Dazu bietet das Team unter anderem regelmäßig kostenfreie zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen in den Kindertagesstätten und Schulen an. Zusätzlich zu den Vorsorgeuntersuchungen erklären die Prophylaxefachkräfte mit altersgerechten Impulsen sowie in Aufklärungsgesprächen, wie wichtig Milchzähne für ein gesundes Aufwachsen sind und wie es gelingen kann, dass Kinderzähne von Anfang an gesund bleiben. Beim Jugendzahnärztlichen Dienst sind fünf Prophylaxefachkräfte, zwei zahnmedizinische Fachangestellte und zwei Zahnärztinnen beschäftigt. Außerdem unterstützen derzeit 16 niedergelassene Zahnärzte das Team bei den Untersuchungen. Jährlich werden etwa 20.000 Kinder in Krippe, Kindergarten und Schule betreut. Dr. Abraham appelliert an die Eltern, auch in diesen schwierigen Zeiten der Corona-Pandemie die Zahngesundheit der Kinder nicht zu vernachlässigen und die halbjährigen kostenlosen Kontrolluntersuchungen bei der Hauszahnärztin oder dem Hauszahnarzt unbedingt wahrzunehmen.

Zeige mehr
Anzeige

Andreas Scharnberg

Andreas Scharnberg ist freiberuflicher Journalist und betreibt nebenher sein eigenes und unabhängiges Projekt einer regionalen Onlinezeitung. Der Vater von 4 Kindern ist Experte in Sachen der Lebenshilfe, aktiver Gewerkschafter, politisch interessiert und engagiertes Mitglied beim Weissen Ring. Als Hamburger weiß er auch, wie es ist, im Regen zu stehen.

Pressemitteilung

Pressemitteilungen sind oft Texte von Unternehmen, Institutionen und Parteien. Es handelt sich dabei nicht um eine neutrale Berichterstattung im üblichen journalistischem Sinne. Oft werden Pressemitteilungen aus der Sicht des Verfassers formuliert. Die Redaktion von Aktuelles aus Süderelbe prüft diese eingesandten Manuskripte lediglich auf nicht belegbare Behauptungen und rechtliche Aspekte nach bestem Gewissen.

Kommentar verfassen

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
X
X